HOTEL & RESTAURANT

Zum Hainturm

Großzügig und doch gemütlich ist das Restaurant mit seinen 110 Plätzen. 50 weitere bietet der Clubraum und im Biergarten stehen bis zu 40 Stühle. Im Bereich der Theke schließlich ist ebenfalls reichlich Platz. Beste Voraussetzungen also für Familienfeiern, große Gruppen und kleine Kreise.

OSSENDORF. Pluspunkte sammelte das Hotel-Restaurant „Zum Hainturm“ auf den ersten Blick: gute Lage, schönes und ausgefallenes Ambiente, der Biergarten. Die Familie Bauer entschloss sich zum Kauf und seitdem sammelt das Haus auch Pluspunkte bei vielen Gästen.

Mit offenen Armen empfingen die Ossendorfer die Gastronomen-Familie – vielleicht weil sie genau das richtige Maß fand zwischen Tradition und Veränderung. Geblieben war nach dreimonatigem Renovieren bis Oktober 2014 die markante Gewölbestruktur im Restaurant und auf der Empore, der früheren Theater-Bühne. Geblieben ist auch das Bild, das der renommierte Ossendorfer Maler August-Alexander Wendehals für seine Stammkneipe geschaffen hatte. Und unverändert ist auch der Name mit „a“, obwohl sich der Namensgeber, der Heinturm, anders schreibt.

Heller und freundlicher ist alles geworden und nicht nur damit haben Pia und Willi Bauer den Geschmack ihrer Gäste getroffen. Was auch immer sie anbieten – die Resonanz ist mehr als gut. Grillen im Biergarten zum Beispiel ist zur Zeit der große Hit. Und schon jetzt steht fest, dass es im Oktober und November sonntags wieder Gänse-Buffet geben wird. Ganz neu ist der wöchentliche Schnitzeltag: dienstags in allen Variationen mit Salat und Pommes frites für 8,90 Euro.

Ganzjährig ist das Restaurant jetzt, bis auf montags (Ruhetag), geöffnet. Nur im Januar ist Pause und auch erst dann, wenn die großen Versammlungen der Vereine vorbei sind. Denn sie gehören zu den Stammkunden im „Hainturm“. Aus Ossendorf und den Nachbarorten kommen sie hier genauso zusammen wie Gruppen aus der Politik. Und dank „Sky“ kommen hier auch Fußballfans auf ihre Kosten.

Pluspunkte gibt es aber vor allem für das, was in der Küche entsteht. Willi Bauer und Schwiegersohn Maik Merke legen als Köche größten Wert auf Qualität. Alles frisch ist die Devise, bei der es keine Ausnahme gibt. Sie gilt für alles – von Suppen und Soßen über Salatdressings bis hin zum Dessert. Wo immer sich die Möglichkeit bietet, kauft die Familie regionale Produkte: so stammen Champignons und Eier direkt aus Ossendorf. Das Wild kommt aus den heimischen Wäldern. Und auch beim Bier haben sich die Bauers für die Region entschieden: frisches Westheimer gibt‘s hier vom Fass.

Hotel & Restaurant

Zum Hainturm
Pia Bauer
Zum Warburger Tor 1
34414 Warburg-Ossendorf
Telefon: 05642 8228
www.zum-hainturm.de

GRÄFLICH ZU STOLBERG'SCHE BRAUEREI WESTHEIM

Ihre Nachricht an prost@westheimer.de

BRAUEREI WESTHEIM GMBH
Kasseler Straße 7
34431 Marsberg-Westheim
Telefon 02994 889-0
Telefax 02994 889-80

Geschäftsführer:
Moritz Freiherr von Twickel

E-Mail: prost@westheimer.de