PROBIERCLUB.DE

Bier des Monats Dezember 2016

Lünen/Marsberg. Zum „Bier des Monats Dezember 2016“ wurde vom deutschlandweiten ProBier-Club.de die Kellerbier-Spezialität „Westheimer Wildschütz“ aus der Gräflich zu Stolberg´schen Brauerei Westheim gewählt.

Anlässlich der Prämierung „Bier des Monats Dezember“ durch den ProBier-Club erschien am 9. Dezember des vergangenen Jahres sogar der „Wildschütz Klostermann“ aus Lichtenau persönlich: seit neun Jahren verkörpert Karl Josef Hustadt den legendären Waidmann, der ehedem im Vertriebsgebiet der Brauerei Westheim für mächtig Wirbel sorgte.

Am 9. Dezember spielte jedoch das naturtrübe Kellerbier Westheimer Wildschütz die Hauptrolle, als Biersommelier Matthias Klimmt und Frank Winkel vom ProBier-Club die begehrte Auszeichnung „Bier des Monats“ überreichten.

Der Genießer-Club vereint rund 1200 begeisterte Bierliebhaber, die sich nun auf eine Kostprobe der naturtrüben Bierspezialität freuen, die ihnen zusammen mit acht weiteren Westheimer Bierspezialitäten zugeht.

„Bier des Monats“ ist ein bundesweiter Preis, der im Laufe eines Jahres nur zwölf deutschen Brauereien verliehen wird! Ziel von ProBier-Club.de ist es, Bierliebhaber/ -innen auf mittelständische Brauereien aufmerksam zu machen, die regionale Gerstensaft-Spezialitäten nach traditionell handwerklicher Braukunst brauen.

ProBier-Club.de hat weltweit über 6.000 Mitglieder.

Der Genießerclub wurde 1998 gegründet und wählt seitdem monatlich ein Bier einer Spezialitätenbrauerei zum „Bier des Monats“. Diese Wahl ist gleichzeitig die Nominierung zum „Bier des Jahres“, dem größten und wichtigsten deutschen Konsumentenpreis der deutschen Braubranche. Mit der Aktion „Bier des Monats“ werden den Clubmitgliedern monatlich besondere Bierspezialitäten zugesandt, die zuvor von einem Konsumenten-Ausschuss ausgewählt wurden. Mitglied bei ProBier-Club.de kann jeder werden, der gerne die verschiedensten Bierspezialitäten aus Deutschland probieren möchte.

Westheimer Wildschütz Verkostungsnotiz

Das naturtrübe Kellerbier zeigt sich in sattem Bernstein mit samtig feiner Hefetrübung. Der Schaum ist cremig und fest.

Intensiv würzige Aromen von Malz und Hopfen erreichen die Nase und werden von Waldduft und leicht nussigen Noten begleitet.

Dezent moussierend entfaltet sich der malzsüße Antrunk zu einem angenehm vollen Malzkörper. Milde Nussnoten und eine feine Hopfenherbe leiten im Abgang das Finale ein. Diese Kellerbierspezialität besticht durch ihr harmonisch ausgewogenes Zusammenspiel von Hopfenbittere und Malzsüße.

Bei einer idealen Trinktemperatur von 9° Celsius kann es wunderbar als Genussbier getrunken werden. Mit einer etwas höheren Trinktemperatur von ca. 12° Celsius eignet sich das Kellerbier als harmonische Speisenbegleitung zu Braten, Eintopfgerichten, mild-würzigen Käsesorten und sogar zu Nachspeisen wie Nusskuchen. Wer es wild und gegensätzlich mag, versucht die süß-saure Kombination mit Hering. Die Verkoster sind begeistert und wählten die naturtrübe Kellerbier-Spezialität „Westheimer Wildschütz“ zum „Bier des Monats Dezember 2016“.
 

Unser Bild zeigt von links: Frank Winkel (ProBier-Club.de), „Wildschütz Klostermann“ Karl Josef Hustadt, die Geschäftsführer Josef und Moritz von Twickel (Brauerei Westheim) und 3-Sterne-Biersommerlier Matthias Klimmt (ProBier-Club.de)

GRÄFLICH ZU STOLBERG'SCHE BRAUEREI WESTHEIM

Ihre Nachricht an prost@westheimer.de

BRAUEREI WESTHEIM GMBH
Kasseler Straße 7
34431 Marsberg-Westheim
Telefon 02994 889-0
Telefax 02994 889-80

Geschäftsführer:
Moritz Freiherr von Twickel

E-Mail: prost@westheimer.de