RÜCKBLICK

Das war das Brauereifest 2018

Mit einem solchen Andrang hatte das Team der Brauerei Westheim zum diesjährigen Brauereifest nun wirklich nicht gerechnet: Bereits vor der offiziellen Eröffnung um 13.30 Uhr platzte der Brauereihof am 21. April förmlich aus allen Nähten. "Königinnen-Schießen", die neue Saisonspezialität „Westheimer NaturRadler" und nicht zuletzt die Jägermeister-Jägerettes, die den beliebten Biercocktail "Blattschuss" ausschenkten, machten das Brauereifest 2018 zu einem echten Publkumsmagneten.

WESTHEIM.  Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am vergangenen Samstag rund 3500 Westheimer-Fans zum großen Brauereifest auf dem Gelände der Privatbrauerei an der B7. Während der Spielmannszug Westheim die Festgäste ab 13.30 Uhr in Stimmung brachte, schossen 45 Königinnen heimischer Schützenvereine um die Wette. Als Königin Daniela Mänz mit ihrem letzten Schuss die Holzscheibe in Form eines Kleides zu Fall brachte, sicherte sie die Königin aus Erlinghausen damit einen satten Zuschuss für ihr neues Festgewand in Höhe von 350 Euro. Die Westheimer Königin Stephanie Köster sicherte ihrem Hofstaat mit einem gezielten Schuss auf ein „Holzfass“ 150 Liter Freibier für die nächste Party.

Die Gäste genossen das herrliche Wetter und ein buntes Programm mit Spanferkel vom Spieß, Grillspezialitäten wie dem „Graf Stolberg Steak“ oder mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Appetit machten aber auch regionale Wildprodukte aus Fürstenberg oder Biolandkäse aus Asseln. Rege Nachfrage herrschte auch am Stand des Heimatvereins Bad Wünnenberg, wo sich Whiskyliebhaber mit dem Kauf eines Genuss-Scheins bereits eine Flasche des in drei Jahren erhältlichen Westheimer Bierwhiskys sichern konnten. Erst nach dreijähriger Reifezeit kommt das neue Destillat des Single Malts im Jahr 2021 dann in limitierter Menge auf den Markt.

Im Mittelpunkt standen natürlich die handwerklich gebrauten Bierspezialitäten der familiengeführten Privatbrauerei, die zum Brauereifest mit zwei Premieren für eine köstliche Überraschung sorgte: Zum einen füllte Braumeister Georg Lechner das speziell zum Fest eingebraute dunkle Stout „Westheimer Heimatliebe“ direkt vor Ort in urige Bügelflaschen ab. Zum anderen stelle die Brauerei Westheim bei dieser Gelegenheit auch ihre neue Saisonspezialität „Westheimer NaturRadler“ zum ersten Mal der Öffentlichkeit vor. Die Resonanz auf das herbfrische Biermischgetränk war überwältigend. Mit naturtrübem Zitronensaft, echtem Premium Pilsener und ohne künstliche Aromastoffe hergestellt, unterscheidet sich die neue Saisonspezialtät deutlich von ähnlichen Produkten und sorgt so für eine wirklich natürliche Erfrischung mit 2,5 Prozent Alkoholgehalt.

Ab 16 Uhr mischten die Jägerettes naturtrübes Kellerbier „Westheimer Wildschütz“ mit Apfelsaft und einem Schuss Jägermeister zum Biercocktail „Blattschuss“, der auch während der Diskoparty im großen Festzelt hoch im Kurs stand. Ab 19 Uhr rockten „Müller Meier Schulze“ mit den „dicksten Dingern der 80er und 90er“ das Partyzelt und sorgten mit ihrer mitreißenden Show bis weit nach Mitternacht für einen gelungenen Abschluss des Brauereifestes 2018.

BILDERGALERIE

Brauereifest 2018

GRÄFLICH ZU STOLBERG'SCHE BRAUEREI WESTHEIM

Ihre Nachricht an prost@westheimer.de

BRAUEREI WESTHEIM GMBH
Kasseler Straße 7
34431 Marsberg-Westheim
Telefon 02994 889-0
Telefax 02994 889-80

Geschäftsführer:
Moritz Freiherr von Twickel
Josef Freiherr von Twickel

E-Mail: prost@westheimer.de